Thunderbird und Google Mail

Ist eine sehr schöne Kombination. Es gibt nur ein Problem. Löscht man eine E-Mail, wird diese ja in den IMAP-Papierkorb verschoben. Auf dem IMAP-Konto hat das die Auswirkung, dass ein neuer Ordner angelegt wird, der so heißt, wie der Papierkorb Ordner - es sei denn man nennt diesen Trash. Ist dies aber nicht der Fall, hat man doppelte Ordner für ein und die selbe Aktion. Löscht man auf der Oberfläche wird der eine Ordner verwendet, löscht man im Thunderbird wird der andere benutzt.

Das kann man durch hinzufügen einer Einstellung im Thunderbird korrigieren. Und zwar wie folgt.
Diese Anleitung gilt für die Windows Version von Thunderbird 2.0.0.xx:
  • Extras(Linux: Bearbeiten) --> Einstellungen --> Knopf Erweitert --> Konfiguration bearbeiten
  • Es poppt ein Fenster about:config auf, wie beim Firefox
  • Jetzt muss man herausfinden unter welcher laufenden Nummer das Google eMail Konto intern geführt wird.
    • Einfach mal in das Feld Filter eingeben: mail.server.server dann kann man herausfinden welches Konto das Google eMail Konto ist.
  • Wenn man weiß welche laufende Nummer man braucht, kann man einen neuen Wert eintragen:
    • Rechte Maustaste --> Neu --> String: mail.server.server2.trash_folder_name --> ok --> [Gmail]/Papierkorb
Das war es noch nicht ganz. Man sollte jetzt Thunderbird einmal neu starten danach wird der Papierkorb noch nicht an der richtigen Stelle sein. Man sollte eine eMail löschen und Thunderbird wiederum neu starten. Wenn man das ganze zwei bis drei mal gemacht hatte, sollte der Gmail Ordner das Papierkorb Symbol erhalten haben.
Man kann dann den von Thunderbird erstellten Trash-Ordner wieder löschen.

Alternativ:
Es gibt auch ein Add-On für den Thunderbird welches das alles auch automatisch erledigen soll. Leider wird hierbei kein Pfad für den Papierkorb gesetzt. Es werden nur die Einstellungen für IMAP und SMTP korrekt eingerichtet.
https://addons.mozilla.org/de/thunderbird/addon/6381