Fritz!Box Kindersicherung BPjM-Modul und Teamviewer

Ich nutze für den Internetzugang zu Hause eine AVM Fritz!Box 7390. An sich ein super Gerät welches schon von vielen Webseiten ausgiebig besprochen und getestet worden ist. Auf eine Funktion wird aber in den meisten Tests nicht im Detail eingegangen, und zwar auf die Kindersicherung. Ich nutze die Kindersicherung um die Smartphones und PCs der Kinder abzusichern. Ja mir ist klar das das BPjM-Modul keine vollständige Sicherheit gewährt, aber ich sehe es als eines der Bausteine in der Kindersicherung im Internet an.

Neben der AVM Kindersicherung nutze ich auf den PCs zu Hause auch Teamviewer zur Remoteunterstützung, dabei ist mir aufgefallen das die Fritz!Box seit Fritz!OS 5.50 im Systemlog meldet auf welche IP-Adressen der Zugriff gesperrt worden ist. Diese Liste habe ich mir genauer angeschaut, und dabei nur IP-Adressen von Teamviewer Servern gefunden. Warum diese vom BPjM-Modul oder der Fritz!Box ausgefiltert werden ist mir schleierhaft. Ich wollte aber sicherstellen das ich auch die Kinder-PCs aus der Ferne warten kann und habe nach einer Möglichkeit gesucht die Teamviewer-IPs freizugeben:

  1. Login auf der Fritz!Box
  2. Internet
  3. Internet / Filter
  4. Internet / Filter / Listen
  5. Internet / Filter / Listen / Erlaubte IP Adressen
  6. Internet / Filter / Listen / Erlaubte IP Adressen / bearbeiten
In dieser Liste findet man jetzt alle gesperrten IP-Adressen, hier habe ich alle Teamviewer Server Adressen mit einem Hacken freigegeben.