4. SK Lauf ORE8 BIG Hamburg

Der BIG Hamburg e.V. hat den 4. und letzten SK-Lauf der Gruppe Nord am vergangen Wochenende 16./17. Juli ausgetragen. Die Anlange vom BIG Hamburg ist ein Highlight im Norden und deswegen Pflichtprogramm. Für mich als OR8E Fahrer war es der 2. Lauf, leider hat der BOC Kiel und RMC Wolfsburg meine Klasse nicht ausgeschrieben. Im Sportkreis Ost sieht das schon anders aus, da ist die Verteilung Elektro vs. Nitro schon auf einer 50:50 Verteilung.

Samstagmorgen um 7:30 Uhr war ich in Stappelfeld um den Pavillon für das Wochenende aufzustellen und einzurichten. Dieses Mal war Ronny aus dem MAC Uetersen e.V. mit dabei, er hatte sein erstes Rennen überhaupt. Andreas vom Verein Schietschmieter Bistensee e.V. ist auch bei mir untergekommen. Detlef hat seinen Pavillon gleich neben meinen gestellt und Benny beherbergt. So hatten wir wieder eine gesellige Runde beisammen und die Zeit zwischen den Läufen totzuschlagen.

Um 10 Uhr ging es mit dem freien Training los, und man konnte sich in Listen eintragen um 10 fahren zu können. Die Strecke war zu Beginn noch sehr nass und die Autos sahen dementsprechend aus. Aber mit der Zeit verbesserte sich die Lage und Strecke hat schnell abgetrocknet. Die Reifenwahl viel zu Beginn auf einen AKA CROSSBRACE in SuperSoft, der ging auf dem noch weichen Lehm richtig gut. Nach der Mittagspause in der es wieder leckeres vom Grill und selbstgemachten Nudelsalat gab, ging es in die gezeiteten Trainings. Zu Beginn benötige ich immer sehr viele Info-Laps um mich wieder an die Strecke zu gewöhnen. Da ich aber dieses Jahr schon sehr viel auf der Strecke gefahren bin kam ich schnell auf für mich gute Rundenzeiten. So haben wir am Samstag 4 Trainingsläufe gefahren. Die letzten beiden Läufe des Tages bin ich dann mit den AKA CITYBLOCK in SuperSoft gefahren, auch eine gute Wahl. Der kurze Test mit einem AKA ZIPPS war für mich kein guter Reifen. Am Ende des letzten Laufs habe ich mir dann doch noch einen Schaden zugezogen. Einer der hinteren oberen Querlenker war kaputt. Danke an JSB-Modellsport der das Teil da hatte, und ich mein Auto am Abend zu Hause wieder reparieren konnte.

Am Sonntag ging es schon um 8:00 Uhr los, da ein großes Teilnehmerfeld angereist war. Leider hatte es in der Nacht etwas geregnet, aber als 7. in der Gruppe 7 hatte ich das Glück das andere die Strecke freigefahren haben. Diese wurde vom BIG Hamburg mit Sägespänen sehr gut vorbereitet. Zu Beginn bin ich wieder CROSSBRACE gefahren um dann später wieder auf den CITYBLOCK umzusteigen und dann dabei zu bleiben, wie sich später herausstellte nicht die beste Wahl. Der erste Vorlauf war noch sehr schwach besetzt, weil die meisten Fahrer ihr RC-Car nicht schmutzig machen wollten. Erst der 3. und 4. Vorlauf war voll besetzt. In den Vorläufen lief es für mich sehr gut, und ich konnte mich gleich für das Halbfinale qualifizieren.

Im Halbfinale lief es dann leider nicht sehr gut, von Startplatz 8 bin ich ins Rennen gegangen, und schon gleich zu Beginn gab es wie immer eine Massenkarambolage aus der ich als einer letzten herauskam. Dann wollte ich puschen und meinen 8. Platz wiederholen, was ein fataler Fehler war. Durch meine erhöhte Nervosität habe ich einen Fehler nach dem anderen gemacht. Zum Teil habe ich Fahrer die mich überrundet haben behindert, wofür ich mich entschuldigen möchte. Wäre ich einfach mein Ding gefahren so wie in den Vorläufen hätte ich meinen 8. Platz sicher wieder zurückbekommen. Dazu kam das ich bei meiner Reifenwahl auf den falschen Reifen gesetzt habe. Dadurch, dass vorher einige Nitroläufe stattgefunden haben, war die Strecke knochentrocken. Ich hätte auf die ZIPPS setzten sollen, die unter solchen Bedingungen mehr Gripp aufbauen können. So habe ich das Halbfinale als 11. beendet, aber zumindest ohne weiteren Schaden. Insgesamt habe ich den 21. Platz belegt, leider ein wenig enttäuschend da wäre mehr drin gewesen.

Die SK-Läufe Session 2016 ist damit abgeschossen, jetzt steht nur noch die Entscheidung aus ob ich zur Elektro DM nach Landshut fahren soll oder nicht. Dafür Qualifiziert bin ich. In der DMC-Rangliste werde ich auf Platz 6 geführt.