LiPo Innenwiderstand

Wie in meinem Artikel über die Entladung von LiPos geschrieben, habe ich auch den Innenwiderstand meiner LiPos gemessen. Mein Hyperion EOS 720I Super DUO3 zeigt den Innenwiderstand pro Zelle an.

Dabei gilt:
Die Summe der Widerstände aller Zellen ergibt den Gesamtwiderstand des LiPos!

Was sagt jetzt dieser Innenwiderstand über den Akkus aus?

Je niedriger der Wert desto besser, dabei kommt es aber darauf an wofür der Akku genutzt wird, Wenn der LiPo nur als Stromversorgung für die Fernsteuerung oder im Nitro als Stromversorgung für Servos und Empfänger verwendet wird, dann ist der Innenwiderstand nicht relevant. Das sieht bei einem Elektro-Buggy 1:8 ganz anders aus!


Gleicher Innenwiderstand pro Zelle:

Alle Zellen eines LiPos sollten den gleichen Innenwiderstand besitzen, den ein unterschiedlicher Wert führt zu unterschiedlicher Entladung der Zellen, und somit bei tiefer Entladung des Akkus zur Tiefentladung einer Zelle. Tiefentladene Zellen sind unwiederbringlich tot!

Warum ist ein niedriger Innenwiderstand wichtig?

Wenn wir mit dem Elektro-Buggy fahren wird den Akkus Strom (Leistung in Ah) entnommen, dadurch sinkt die Spannung (Volt) im Akku. Je niedriger die Spannung desto weniger Umdrehungen macht der Motor (kV).


Hier ein Rechenbeispiel:

Akku - A = 8 mΩ Gesamtinnenwiderstand bei 4S LiPo
Akku - B = 40 mΩ Gesamtinnenwiderstand bei 4S LiPo

Entnommen wird eine Leistung von 150 Ampere, also eine Vollgasfahrt:
Akku - A = 150A x 0,008 Ohm = 1,2 Volt
Akku - B = 150A x 0,040 Ohm = 6,0 Volt

Bei einer Spannung von 16,8 Volt (voll aufgeladender LiPo) sinkt die Spannung beim ersten Akkus auf 15,6 Volt und beim zweiten auf 10,8 Volt also schon unter 3,0 Volt pro Zelle!

Bei einem 2100kV Motor bedeutet das:
Akku - A = 2100 * 15,6 = 32.760 Umdrehungen/Minute
Akku - B = 2100 * 10,8 = 22.680 Umdrehungen/Minute

Bei einer Untersetzung 1:11,5 ergeben sich folgende Geschwindigkeiten:
Akku - A = 53,7 km/h
Akku - B = 37,2 km/h

Oder, das RC-Car ist mit Akku B 44% langsamer als mit Akku A! Dazu kommt das der Spannungsverlust im Akku in wärme umgewandelt wird.