SH Cup Rangliste - 2018

Hallo zusammen,

ein Rennen fehlt noch dann ist auch der SH Cup 2018 durch. Am 14.10.2018 findet beim BIG Hamburg der 4. und letzte Lauf statt, die Nennung findet Ihr bei EventRc.pro.


Ich habe die bisherigen Läufe mal in eine Rangliste eingetragen. Da wir dieses Jahr 4 Rennen fahren wird es ein Streichergebnis geben, also das schlechteste Ergebnis wird nicht einbezogen.

Man kann die Liste umschalten zwischen ORE8 und OR8, ganz unten links am Ende der Tabelle.



3. Lauf zum SH Cup beim B.O.C. Kiel e.V.

Nach der langen Sommerpause hatte ich eigentlich keine große Lust auf ein Rennwochenende. Wie schnell man sich doch ans „nichts tun“ gewöhnt. Aber es nützt ja nix am Ende der Session will man sehen wo man steht.

Am Freitag ging es mit dem Wohnwagen nach Stein. Als ich um 19 Uhr eingetroffen bin war der „Campingbereich“ schon ziemlich voll. Aber ich konnte mit meinen Vereinskollegen Jan, Tom und Ronny eine Wagenburg bauen. Drei Wohnwagen und zwei Pavillons, echt super. Die Party am Freitag war klasse, und der Weg ins Bett war nicht weit.

Leider hat es in der Nacht etwas geregnet und die Strecke war am Samstag noch etwas feucht. Der Lehm klebte nur ein wenig am Auto, aber kein Schlamm und keine Pfützen. Die Bahn war prima präpariert und vor allem das Plateau lies sich sehr gut fahren. Ich mag die Strecke vom BOC. So langsam wurde es auch voll, ein paar Wohnwagen und Pavillons sind noch dazu gekommen. Doch mehr Starter als ich gedacht habe. Sehr viele haben sich wohl kurzfristig entschieden, somit sind wir dann doch 14 Elo Fahrer geworden.

Der Sonntag verlief ziemlich unaufgeregt. Vorläufe durchziehen. Leider hat sich dann das Wetter gegen Mittag schlagartig verbessert. Entgegen der Wettervorhersage schien die Sonne. Die Strecke trocknete immer weiter ab und wurde immer rutschiger. Aufgrund des SH-Cup Reglements muss man sich am Sonntagmorgen für einen Satz Reifen entscheiden und diese den ganzen Tag fahren. Dieses Mal hätte ich gerne diese Regel gebrochen.
Nach einem Halbfinale haben sich die besten 12 für das Finale qualifiziert, welches dann zweimal ausgefahren wurde. Leider bin ich in den Finalen mit der Strecke nicht mehr zu recht gekommen. Der trockene Lehm war sehr rutschig. Dazu kamen einige Löcher die trotz der gut präparierten Strecke für Traktionsverlust gesorgt haben. Am Ende wurde ich 7.

Jetzt freue ich mich auf das Freundschaftsrennen in Braunschweig und auf den Session Abschluss beim BIG Hamburg zum 4. Lauf des SH Cup.


Die Strecke war noch feucht

Wohnwagenburg mit Schrauberplatz

Lecker Frühstück

Neben dem vorderen unteren Querlenkerhalter ost auch eine Antriebswelle ersetzt worden

Am Abend wurde gegrillt

Ein wenig mehr Wartung wäre gut gewesen...