Umbau LiFePo4 Akku

 Der Wohnwagen ist bestellt und soll mit einem Mover ausgestattet werden. Aber ich möchte keine AGM Batterie einbauen, sondern meine beiden LiFePo4 Akkus nutzen. Zusammen stellen sie gemessene 90 Ah zur Verfügung. Entgegen einer 95 Ah AGM Batterie, wo maximal 50 % besser nur 25 % genutzt werden sollen, sind 90 Ah ganz schön viel. Ich möchte auch mal für 4 – 5 Tage autark stehen.

Bisher habe ich die beiden Akkus als Stromquelle für meine Modellautos genutzt. Jetzt im Wohnwagen werden die Akkus mit einem Victron Blue Smart Ladegerät 17A 12V 230 Volt geladen. Dazu kommt je eine Sicherung mit aktuell 100 A und ein Smart BMC von DALY mit je 80 A. Ladegerät und BMC lassen sich per Bluetooth überwachen und einstellen.




Das ist die Victron App zur Überwachung und Konfiguration des Ladegerätes

Victron hat für LiFePo Akkus bereits die passende Kennlinie zum Aufladen an Board

Hier sieht man die DALY Smart BMS App, mit dem letzten Update passt auch die deutsche Übersetzung sehr gut


Hier sieht man die beiden schwarzen Sicherungshalter, die orange Befestigungsplatte kommt aus dem 3D-Drucker und ist aus ABS.

Hier die beiden Smart BMS mit entsprechenden Halterungen aus dem 3D-Drucker


Die Schrauben wurden mit Abdeckkappen versehen, um Raum für eine Siebdruckplatte zu schaffen, die als Abdeckung darauf kommt


Der Deckel hat noch zwei Griffe und ein Produktaufkleber mit den wichtigsten Informationen erhalten

So könnte das ganze Set-up aufgebaut aussehen


Der nächste Meilenstein ist erreicht. 10.000 Mitglieder

Facebook hat entschieden, dass mein Post gelöscht wird, warum weiß nur Herr Zuckerberg. Aber das hält mich nicht davon ab, die 10.000 Mitgli...