ORE8 Kalender

Das ist der Kalender für die Klasse ORE8
[SK] = Sportkreismeisterschaften
[SH] = Läufe zum SH-Cup
[FR] = Freundschaftsrennen

iCal Datei dieses Kalenders um diesen Kalender in Euren eigenen Kalender zu integrieren. Anleitungen dazu finden sich im Internet.

OR8 Kalender

Das ist der Kalender für die Klasse OR8
[SK] = Sportkreismeisterschaften
[SH] = Läufe zum SH-Cup
[FR] = Freundschaftsrennen

iCal Datei dieses Kalenders um diesen Kalender in Euren eigenen Kalender zu integrieren. Anleitungen dazu finden sich im Internet.

T-Works Skid-Plates MBX8

Auf einen Tipp von Marc hin habe ich mir die Skid-Plates von T-Works geholt. In Deutschland habe ich keinen Händler gefunden der diese in seinem Sortiment führt.


In den USA wollte ich eigentlich nicht bestellen, da ich dann immer den Aufwand mit dem Zoll habe. Deswegen habe ich bei RC-Kleinkram angefragt ob die mir diese Teile nicht einfach mitbestellen können, da sie T-Works als Marke in ihrem Shop führen. War kein Problem, dauert halt etwas weil sie nicht ständig neue Ware von T-Works erhalten. Nach 4 Wochen war alles bei mir zu Hause, und ich hatte keinen Stress mit dem Zoll.

Die hintere Skid-Plate muss nicht angepasst werden und passt perfekt. Die vordere muss angepasst werden, da nach dem DMC Reglement der Rammer vorne aus Kunststoff sein muss. Alles weitere sieht man auf den Fotos.

Die Ware ist eingetroffen

Die Dicke der Edelstahl Platten

So sieht es aus wenn man die Skid-Plate ohne Anpassungen montiert

Leider geht es so nicht und muss modifiziert werden

Hinten

Vorne

Hinten ist alles kein Problem und lässt sich super montieren

Die Skid-Plate trägt fast nicht auf, 0,5mm

Die Skid-Plate für vorne muss angepasst werden, dazu habe ich die Platte rechtwinklig gebogen

Und dann abgeschnitten, eine Metallsäge eignet sich am besten

Der Kunststoff-Rammer muss auch angepasst werden

Ist doch ganz gut geworden, bin gespannt wie lange alles hält

Sportkreistag Nord

Am Sonntag den 20.01.2019 fand in Munster der Sportkreistag Nord statt. Wie auch schon beim Sportbundtag, wollte ich auch diesen besuchen. Auf dem Sportkreistag berichtet der Sportkreisvorsitzende den anwesenden Teamleitern der Vereine wie die letzte Session aus seiner Sicht gelaufen ist. Es werden auch alle für den Sportkreis wichtigen Infos aus dem Sportbundtag übermittelt. Die Referenten der einzelnen Klassen berichten aus ihren Sparten.

Hauptsächlich werden aber die Termine für die kommende Session abgestimmt. Das ist nicht immer so einfach, da ja die DMs, und EMs Vorrang haben. Und die SK Läufe müssen ja vor der DM abgeschlossen sein. Dazu kommen feste Termine wie zum Beispiel das Pfingstrennen beim BIG Hamburg e.V. oder das Vatertagsrennen beim MC Schwedt e.V. Und neben den SK Läufen gibt es noch Freundschaftsrennen und den SH-Cup.

Neben diesen ganzen Aktivitäten wurden auch einige Ämter neu vergeben. Unter anderem wurde ein neuer Sportkreisvorsitzender gesucht. Schon beim Sportbundtag wurde ich angesprochen ob ich mir nicht vorstellen kann diesen Posten zu übernehmen. Nachdem ich ich mich über die Arbeit des Sportkreisvorsitzenden informiert habe, habe ich mir aber noch Bedenkzeit ausgebeten.

Da ich inzwischen ja auch zum 1. Vorsitzenden des MAC Uetersen e.V. gewählt wurde, haben sich die vier SH-Cup Vereine im Norden getroffen um die Session 2019 zu besprechen. Wir haben uns bei Dirk Horn getroffen und über das neue Reglement gesprochen. Neben diesen Gesprächen habe ich auch ein längeres Gespräch mit Dirk Horn (neuer Präsident des DMC e.V.) geführt. Er hat mich darin bestärkt das ich für das Amt des Sportkreisvorsitzenden geeignet wäre.

Vor dem Sportkreistag habe ich mit Holger Sparbier dem scheidenden Sportkreisvorsitzenden telefoniert, er informierte mich über die Aufgaben aus seiner Sicht. Und er erzählte das es noch drei weitere Kandidaten gab. Alles sehr spannend. Als es dann so weit war und die Wahlen abgehalten wurden, gab es nur noch mich als Kandidaten.

Ich habe mich dann Teamleitern vorgestellt, und erzählt was mir wichtig ist. Vor allem geht es mir darum die Entscheidungswege transparent zu machen, und auch aufzuklären wie man beim DMC mitwirken kann. Ich glaube das es vielen gar nicht klar ist wie das abläuft und wie "einfach" es ist eine Änderung des Reglements zu erreichen.

Ich wurde mit 17 Ja Stimmen und 2 Enthaltungen gewählt.

Im Moment lese ich mich durch einige der Protokolle und wundere mich über die ein- oder andere Sache. Ich freue mich darauf den DMC zu unterstützen und bin gespannt was ich genau dazu beitragen kann. Ich werde in meinem Blog immer wieder versuchen einen Blick hinter die Kulissen zu geben um für Transparenz zu sorgen.

Auf dem Weg nach Munster

Langjährige DMC Mitglieder wurde geehrt

Ausstattung für den Jugendtag

Stellvertretend für die geehrten Mitglieder wurden die Teamleiter der Vereine von mir Fotografiert 

Ein Teil der Teilnehmer

Der andere teil der Teilnehmer

Zu meinem Stellvertreter wurde Heino Müller gewählt

Gruppenbild



Nitro Buggy - E01 - Auswahl der Komponenten

In einer losen Reihe möchte ich berichten was ich alles für das Nitro Buggy fahren angeschafft habe. Und auch warum ich gerade das Produkt gekauft habe.

Den Anfang macht die Auswahl der Komponenten. Hier geht es mir immer um das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Servos:

Lenkung Savöx SV-1270TG
Stellkraft bei 7,4 V ca. 35kg
Stellzeit bei 7,4 V ca. 0,11 Sek/60°
Getriebe Titan
Gas/Bremse Savöx SV-1273TG
Stellkraft bei 7,4 V ca. 16kg
Stellzeit bei 7,4 V ca. 0,065 Sek/60°
Getriebe Titan

Ich hatte bisher noch keine Probleme mit Savöx Servos. Das 1270TG fahre ich selber im MBX7r Eco seit drei Jahren ohne Probleme. Beide Servos laufen ohne Probleme an einem Lipo mit 2S (8,4 Volt). Das Titangetriebe hat mich noch nie im Stich gelassen. Das 1270TG liegt bei ca. 701 und das 1273TG bei ca. 83€.

Servohorn:

Ich habe als Gas- und Bremsservohorn das TU3103-25  und für die Lenkung das TU3102-25 von RMV genommen.
Beim Lekungsservohorn habe ich das innere Loch durchgebohrt damit ich die vorgesehene Schraubenverbindung nutzen kann. Beim Gas- und Bremsservohorn werde eine ähnliche Modifikation vornehmen, das originale Kunststoff Servohorn gefällt mir nicht.

Ein- Ausschalter:

HW-30850000 HobbyWing Elektronischer Schalter 12A

Dieser zeigt per farbiger LED an wie voll der LiPo Akku noch ist, somit kann man entscheiden ob man den nächsten Lauf damit noch fahren möchte oder doch besser wechselt.

Empfänger Lipo:

Ich werde den UR4451 von Ultimate nehmen. Dieser hat 2500 mAh und nutzt einen JR Stecker. Abmessungen in mm: 86 x 29,5 x 16,5 Gewicht 90g

Werkzeug:

EDS-130132 Schlitz Schraubendreher 3,0mm x 200mm
EDS-130150 Schlitz Schraubendreher 5,0mm x 120mm
EDS-190002 Kupplungsglocken/Kerzen Schlüssel
EDS 190001 Krümmerfeder Werkzeug
EDS-190016 Schwungscheibenabziewerkzeug 1:8 & 1:10

Klar ist natürlich das ich auch das Komplette Set als Außensechskant von 1,5mm - 3mm von EDS nutze. Inzwischen habe ich davon zwei Sets, so kann eines in die Pittasche und eines in die Hudy Tasche.

Pittasche:

Ich habe mich gegen einen Pit-Buttler entschieden, und habe mir eine Pittasche von Team-EDS gekauft. Ich folge hier den Empfehlungen die ich bekommen habe. An vielen Rennstrecken ist es in der Boxengasse eng und da ist eine Pittasche besser als ein Pit-Buttler.

Tanken:

Tankflasche und Schnelltankpistole werde ich von Ultimate nehmen.

Startbox:

Ich werde die Startbox Ultimate Racing - UR4501 kaufen, da sie über zwei 750er Motoren verfügt. Ich werde zur Startbox noch einen eignen Artikel schreiben.

RCGP - Was ist das was machen die da?

RCGP ist ja in aller Munde, gerade gab es ein YouTube Video in dem Mat McCallum erklärt worum es bei RCGP geht. Da das Video auf englisch ist fasse ich mal die Fakten zusammen und füge meine Einschätzung hinzu.



RCGP ist eine Medienfirma, sie erstellen Videos und Fotos und verteilen diese über die sozialen Netzwerke. RCGP ist kein Veranstalter von Rennen.

Beim RCGP geht es um eine Rennserie, einen Grand Prix. Jeder kann ein Team aufstellen, dabei gibt es verschiedene Kategorien. Zum Beispiel Chassishersteller oder auch Motoren Hersteller. In jedem Team gibt es 2 Fahrer die zur Teamwertung beitragen. Jeder Fahrer wird noch in Einzelwertung erfasst. Somit entsteht eine Rangliste der besten Fahrer. Und es gibt noch eine Rangliste der besten Teams, eine Teamwertung.

RCGP als Firma tritt dabei als Medienunternehmen auf. Sie produzieren professionelle Videos und Fotos. Das ist der Mehrwert für Fahrer und Hersteller, den die können diese Medien universell einsetzen ohne zusätzliche Lizenzen zu kaufen. RCGP wird bei der Veröffentlichung auch auf die Hersteller Webseite verweisen. Sie wollen auch die Infos zum Hobby und den Modellen sammeln und veröffentlichen. So das man an einer Anlaufstelle alle Infos zum Hobby findet.

Ziel des Ganzen ist es unser Hobby bekannter zu machen. Und somit mehr Menschen für unser Hobby zu begeistern. Im 2. Jahr soll es dann spezielle RCGP-Rennen geben die parallel zu großen Motorsportveranstaltungen stattfinden. Es gibt sehr viele Motorsportbegeisterte die unser Hobby bestimmt toll finden, nur wissen sie nichts von uns und unserem Hobby. Wir sind mit unserem Hobby nicht präsent in den Medien und genau das will RCGP ändern.

Ich persönlich finde das sehr gut, denn es muss etwas passieren sonst stirbt unser Hobby aus. Vielleicht nicht in 5 Jahren aber bestimmt in 10-15 Jahren. Wie man an den Drohnen Rennen sieht kann man so einen Sport sehr schnell sehr populär machen. Über Drohnen Rennen wird auch die überregionalen Medien berichtet. Klar ist, dass wird nicht schon nach 2 Jahren klappen aber ein Anfang ist gemacht.

Mehr Interesse bedeutet auch mehr Mitglieder in den Vereinen und natürlich auch mehr Umsatz für die Hersteller. Aber ich denke das alle davon profitieren werden.

DMC Sportbundtag

Der Sportbundtag ist die Jahreshauptversammlung des Dachverbands aller Modellfahrer in Deutschland. Hier werden zum Beispiel Änderungen am Reglement beschlossen. Es wird ebenso über Veranstaltungen aus der vergangenen Session berichtet. Teilnehmer werden von den Vereinen entsendet, um bei Abstimmungen entsprechend der Anzahl ihrer Mitglieder abzustimmen. Pro angefangene 50 Teilnehmer erhält jeder Verein eine Stimme.

Vor dem Sportbundtag stellen die Vereine Anträge zur Änderung des Reglements und oder der Satzung (des DMC). Jeder Verein kann Anträge stellen, das Präsidium kann das ebenso. Die Anträge werden vorab über die Homepage veröffentlicht, so dass sie jeder einsehen kann.

Auf dem Sportbundtag werden auch Wahlen durchgeführt. Je nachdem wie lange ein Posten besetzt ist, wird die Person bei einer Wahl in seinem Amt bestätigt oder es wird jemand anderes gewählt.


Meine Stimmkarte


Der Sportbundtag 2018 war mein erster seitdem ich das Hobby ausübe. Seit dem 23.11.2018 bin ich erster Vorsitzender des MAC Uetersen e.V., und da mich das schon immer interessiert hat mich unser Teamleiter als Delegierter zur Teilnahme angemeldet. Da Oliver Freitag vom BIG Hamburg e.V. auch zum Sportbundtag wollte, durfte ich bei ihm mitfahren. Die Veranstaltung fand in Hann. Münden statt.

Der Präsident eröffnete die Sitzung und es wurde kurz über Eilanträge entschieden, ob diese zugelassen werden. Danach ging es in die Spartensitzung, ich habe bei der OR8 Sparte teilgenommen. Ralf Bauer als Spartenleiter hat die Sitzung geleitet, und hat seinen Bericht erwähnt den er uns vorab hat zukommen lassen. Hier berichtet er über die DMs, EMs und WMs, was aus seiner Sicht gut lief und was nicht. Vor allem wurde über seine Kritikpunkte gesprochen. Alles in allem lösbare Probleme, die aber mal angesprochen werden sollten. Vor allem ging es um den rauen Umgangston auf den DMs.

Da es auch bei OR8 einige Anträge auf Änderung des Reglements gab, wurden diese vorgetragen und es wurde über das Für und Wieder diskutiert. Im Speziellen ging es darum das auch Kunstrasenstrecken für DM Läufe zugelassen werden, dies wurde abgelehnt. Als Hinweis für alle die eine Kunstrasenstrecke betreiben, in Absprache mit dem Sportkreisvorsitzenden ist ein SK-Lauf auf einer Kunstrasenstrecke kein Problem. So wird es auch in anderen Sportkreise gehandhabt. In den Beschlüssen ging es aber um die DM.

Ralf Bauer, hat den Terminplan mitgebracht


Beim dritten Antrag ging es darum, dass pro Jahr nur noch ein Lauf zur DM ausgetragen wird. Dafür wird es eine vier-Tages Veranstaltung. Diesem Antrag wurde zugestimmt, mit der Bedingungen die Details zum Sportbundtag in 2019 auszuarbeiten.

Als letzter Punkt wurde über die Austragungsorte der DM 2019 abgestimmt, da es zur zwei Bewerbungen gab, gab es nicht viel abzustimmen. Es wurde aber auch über den Austragungsort der DM 2020 abgestimmt, da dies die erste vier-Tages DM wird hat es mich sehr gefreut, dass es Schwedt geworden ist.

Damit war der erste Tag zu Ende, und wir konnten zum gemütlichen Teil übergehen.

Hier erhält Achim die Ehrung für die 25-Jährige Mitgliedschaft im DMC (MC Schwedt e.V.)


Am Sonntag standen noch einige Anträge auf der Tagesordnung, und die Neuwahlen des Präsidenten des DMC. Ich will hier gar nicht lange ausholen und nur meinen Eindruck wiedergeben. Das Präsidium besteht aus ca. 12 Personen, und im Plenum saßen ca. 60 Delegierte.
Schon bei der Abstimmung über die Anträge wurde zum Teil mehr über das Prozedere wie abgestimmt wird gesprochen als über die Anträge. Dazu kam das es bei den Wortbeiträgen zu den Anträgen immer wieder zu extremen Ausschweifungen kam, die so gar nichts mehr mit dem Thema zu tun haben. Leider hat hier niemand eingegriffen und denjenigen zur Ordnung gerufen, so dass es wieder um Thema (Antrag) geht.

Über die Wahlen möchte ich gar nicht viel mehr schreiben, als das es in der Schule geordneter abläuft, wenn ein Klassensprecher gewählt wird. Zum Glück haben wir dann noch die Kurve bekommen, und es wurde ein neuer Präsident gewählt. Ich drücke Dirk Horn die Daumen, dass er genügend Unterstützung erhält um den DMC von innen heraus zu reformieren.

Trotz allem werde ich auch nächstes Jahr dabei sein. Man kann nicht auf der einen Seite über den DMC meckern und auf sich auf der anderen Seite nicht einbringen und mitarbeiten. Wie im Verein lebt ein Dachverband von seinen aktiven Mitgliedern. Man kann über alles Sprechen und manches in Frage stellen aber man muss dann auch bereit sein mitanzupacken.

Mit einem Bier lief es besser...