Donnerstag, 21. Juli 2022

Fragen und Antworten zu Starlink

 Dieser Artikel dient zur Vorbereitung auf ein Interview, das ich mit Jürgen vom Womo Blog machen möchte.

Hier der Link zu den Bildern und Videos.

Starlink ist das Satelliteninternet von Elon Musk. Über eine relativ kleine und mobile Antenne kann man fast überall ins Internet kommen. Ich nutze, das System seit Mai 2022 und berichte hier im Womo Blog über meine ersten Erfahrungen. Wir haben uns im Frühjahr 2022 einen Wohnwagen gekauft. Da ich in der IT arbeite und ich zum Arbeiten nur eine gute Internetanbindung benötige, habe ich lange und viel recherchiert. Auch hier im Womo Blog gibt es einige Artikel zum mobilen Internet im Wohnmobil und Wohnwagen. Ich hatte mein System aus 5G Router plus Dachantenne zusammen, mich hat nur sehr gestört ein Loch ins Dach zu bohren um die Antenne zu einem guten Empfang zu verhelfen. Kurz vor dem Kauf habe ich einen Artikel über Starlink gelesen und dass es jetzt eine Wohnmobilvariante gibt. Da habe ich dann zugeschlagen und bereue es bis jetzt noch nicht. In meinem persönlichen Blog habe ich alle Details aufgeschrieben. Jürgen fragt in seinen Videos am Ende immer, ob man was Neues hätte, und da dachte ich mir Jürgen dazu musst Du was bringen. Und schon haben wir ein Interview aufgezeichnet und ich habe diesen Artikel hier geschrieben. 

FAQ zu Starlink:

  • Was unterscheidet Starlink und Mobilfunk?
    • Mobilfunk nutzt Funktürme, die mit dem mobilen Router (oder dem Smartphone) kommunizieren. Wenn zwischen dem Funkturm und dem mobilen Router ein Hindernis ist, ist der Empfang gestört. In dünnbesiedelten Gegeneden lohnt sich für die Mobilfunkprovider oft nicht ihre Funktürme aufzubauen.
      Starlink nutzt für die Kommunikation Satelliten, die in einer niedrigen Umlaufbahn um die Erde fliegen. Aktuell befinden sich ca. 2.500 Satelliten im All, es sollen mal bis zu 30.000 werden. Im Vergleich zum Mobilfunk ist die Sicht nach oben oft nicht verdeckt. Und auch ein Betrieb abgelegenen Gegenden ist möglich. Die verfügbare Bandbreite ist höher, da ein einzelner Funkmast kein Flaschenhals darstellt.
  • Wenn Starlink über Satellit kommuniziert, ist der Aufbau bestimmt sehr kompliziert?
    • Man kann sich die Starlink App aus dem App-Store laden und darin schon mal ausprobieren, ob man einen guten Standort für die Antenne hat. Über die Handykamera wird die Umgebung erfasst und es wird eine Prognose erstellt, ob ein Empfang möglich ist. 
    • Der Aufbau ist sehr einfach und für jeden Laien machbar. Wenn man sich das Paket von Starlink bestellt, ist alles dabei, was man benötigt. Die Antenne, der Antennenfuß, der Router mit WLAN sowie die entsprechenden Kabel. Das Antennenkabel ist mehr als 20 Meter lang, damit man immer einen guten Standort für die Antennen wählen kann. Alles ist von der Form der Stecker her eindeutig und man kann es nichts falsch anschließen.
      Man braucht aber unbedingt ein Smartphone mit der Starlink App darauf. Nachdem man alles angeschlossen hat, richtet man mit der Starlink-App ein WLAN ein, das ist in wenigen Schritten realisiert. 
  • Wie viel Strom braucht das ganze System?
    • Es wird ein 230 Volt Stromanschluss benötigt. Wenn die Heizung in der Antenne nicht in Betrieb ist, verbraucht das System ca. 45 - 55 Watt. In einem 12 Volt System werden ca. 4 Ah für den Betrieb benötigt.
  • Wie groß und schwer ist das ganze Paket?
    • Die Antenne ist 50 × 30 cm, mit einem Gewicht (mit Kabel): 4,2 kg
    • Das ganze Paket hat ein Gewicht: 8,5 kg und die Abmessungen: 60 × 36 × 27 cm
  • Welches Datenvolumen hat man zur Verfügung?
    • Der Vertrag mit Starlink ist immer eine Flatrate ohne Begrenzung.
  • Welche Bandbreite bietet Starlink?
    • Bei guter Sicht auf den Himmel kommt man auf bis zu 200 Mbps Download und 15 - 20 Mbps Upload. Bei einem Ping von 40 bis 60 ms. Das erreicht man auch in den Abendstunden. 
  • Was ist mit Roaming, fallen im Ausland zusätzliche Kosten an?
    • Nein, da Starlink fast auf der ganzen Welt verfügbar ist, fallen keine extra Kosten an im Ausland. Die Verfügbarkeit kann man sich auf einer Karte von Starlink anschauen.
  • Was kostet das ganze und wo kann man es kaufen?
    • Das Starterpaket kostet einmalig 702 €, jetzt 399 €, darin enthalten sind alle Kabel, die Antenne mit Fuß und der Router.
    • Monatlich fallen Kosten in Höhe von 124 € an. Man kann jederzeit den Vertrag pausieren und ihn bei Bedarf wieder reaktivieren. Die Vertragslaufzeit ist immer 30 Tage, diese starten, sobald man die Laufzeit aktiviert. Während der Vertrag pausiert, fallen keine weiteren Kosten an. 
    • Kaufen kann man das nur bei Starlink direkt über die Webseite https://www.starlink.com/ 
  • Kann man Starlink auch zu Hause nutzen?
    • Ja klar kann man es auch zu Hause nutzen. Dafür gibt es von Starlink auch extra Halterungen, damit man die Antenne an einem guten Platz anbringen kann.